social facebook box blue 64     instagramm    Vereinsleben

 LogoHeader

Slide background

Herren I

2. Regionalliga

Slide background

Herren II

Bezirksliga
Slide background

U - 18 m

Leistungsklasse

Slide background

U 16 m

Leistungsklasse

Slide background

U 12 Lk. M+W

Bezirksklasse

Slide background

U 12 m+w

Kreisrunde Koblenz

BBC Montabaur verliert knappes Derby

Westerwälder bleiben beim Vorjahresmeister Koblenz mit 100:90 (57:37) weiter sieglos

Die Ausgangslage vor dem Spiel war ganz klar. Der sieglose BBC Montabaur musste auswärts in Koblenz unbedingt gewinnen um nicht den Anschluss an die untere Tabellenhälfte zu verlieren. Die SG Lützel-Post Koblenz stand mit einem Sieg direkt vor dem BBC Montabaur in der Tabelle.

Entscheidend für die erneute Niederlage war einmal wieder das 1.
Viertel. Koblenz kam wacher ins Spiel und traf hochprozentig von jenseits der Dreierlinie. Montabaur konnte sich durch Einzelaktionen mehr oder weniger noch im Spiel halten. Mit einem 36:19 Rückstand ging es in die erste Viertelpause.

Das 2. Viertel gestaltete sich ausgeglichener. Die Westerwälder kamen nun besser in die Partie. Schnelle Punkte auf beiden Seiten und kämpferische Leistungen in der Verteidigung ließen erahnen, welches Spiel es hätte werden können, wenn der BBC Montabaur diese Leistung von Anfang an abgerufen hätte. Richtig ran kamen die Jungs von Trainer Marcel Kastor aber nicht - zur Halbzeit stand es 57:37.

In der Pause fand Kastor die richtigen Worte für sein Team. Die Schusterstädter kamen spielfreudiger in die 2. Halbzeit. Nun voll im Spiel kämpfte sich der BBC Punkt für Punkt heran. Durch immer wieder kleinere Läufe verkleinerten sie den Rückstand bis auf 6 Punkte. Dann aber ließ die Kraft nach - wahrscheinlich auch geschuldet des kleinen Kaders. "Es ist schwierig von Anfang an einem Rückstand hinertherzulaufen. Da werden die Beine am Schluss schwer und mental wird der Kopf auch sehr beansprucht", bilanzierte Kapitän Lars Jähnke das Spiel. Am Schluss jubelte die SG aus Koblenz über ihren 2.
Saisonsieg. Der BBC Montabaur bleibt weiterhin sieglos das Schlusslicht der 2. Regionalliga Südwest/Nord.

Viel Zeit zum verschnaufen bleibt nicht. Am kommenden Sonntag muss der BBC Montabaur Zuhause gegen TV Bad Bergzabern um 15.00 Uhr das nächste Spiel bereiten.

BBC Montabaur: DeBose (29), Ernst (12), Hempel, Jähnke (15), Konski (2), Layendecker (2), Wagner, Weigel (15), Welge (15)

 

Unterstützt den BBC !!! Alle nach Koblenz!

Am Samstag, den 10. November 2018 stehen die nächsten Auswärtsspiele der Saison an. 

45574350 1985733084817475 4497085523487096832 oUnsere Herren I und Herren II brauchen eure volle Unterstützung.

Zunächst geht es für die Mannschaft um Trainer Marcel Kastor im Derby gegen die Regionalligareserve der Lützel Baskets.

Nach einer klaren Leistungssteigerung im letzten Spiel ist Präsident Ulrich Böhmer positiv gestimmt um den ersten Saisonsieg einzufahren.

Lützel weißt eine Bilanz von einem gewonnen Spiel, bei vier verlorenen auf und ist der direkte Konkurrent des BBC. Hochball ist auf dem Sportzentrum Karthause um 17 Uhr.

Im Anschluss ist unsere zweite Mannschaft gegen den BBV Lahnstein III gefordert. „Bei zuletzt zwei Niederlagen in Folge wollen wir wieder ein Erfolgserlebnis“ so ein optimistischer Spielertrainer Robert Kins.“

Hochball ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Rhein-Lahn Halle.

 

BBC Montabaur belohnt sich nicht für starke Schlussphase

IMG 20181104 172252

Basketballer weiterhin sieglos nach der 92:102 (43:61) Heimniederlage gegen die Licher Basketballer

„Wenn wir das erste Viertel nicht so verschlafen, dann wäre es sicherlich ein ganz anderes Basketballspiel gewesen“, spricht ein deutlich enttäuschter Kapitän Lars Jähnke. Die zahlreichen Zuschauer in der Kreisporthalle sahen zum Anfang ein eher einseitiges Spiel.
Durch immer wieder einfache Punkte unter dem Korb, bauten die Licher Basketballer die Führung bis zum Ende des ersten Viertels auf 15:30 aus.

Im zweiten Viertel wachte der BBC Montabaur dann endlich auf.
Angetrieben vom starken US-Amerikaner Julian DeBose, sahen die Zuschauer nun endlich ein ausgeglichenes Basketballspiel. So richtig kamen die Männer von Trainer Marcel Kastor allerdings nicht an den Gegner ran. Somit ging es mit einem 43:61 Halbzeitrückstand in die Pause.

„In der Halbzeit habe ich den Jungs versucht zu zeigen, dass in diesem Spiel deutlich mehr drin ist, wenn wir endlich als Team auftreten und unsere Systeme richtig durchlaufen“, äußert sich Marcel Kastor nach dem Spiel. Weiterhin angetrieben von Julian Debose, welcher an diesem Tag nicht zu stoppen war, kam der BBC Montabaur Stück für Stück an den Gegner ran. Am Ende des dritten Viertels waren die Westerwälder immernoch mit 16 Punkten hinten, allerdings merkten sie, dass in diesem Spiel noch einiges möglich war.

Im vierten Viertel kam es dann zu einigen Szenen, die im Nachhinein wohl den Ausgang des Spiels auch mitbestimmt haben. Die von Anfang an hitzig geführte Partie, wurde immer wieder von fragwürdigen Schiedsrichterpfiffen unterbrochen. Technische Fouls auf beiden Seiten stoppten den Spielfluss. Die Männer von Marcel Kastor kamen damit aber besser zu Recht, als die Gäste aus Lich und somit wurde es am Schlussnochmal spannend. Durch einen 18:4-Lauf und einen spektakulären Dunk von Julian DeBose über seinen Gegenspieler, stand es 2 Minuten vor Schluss nur noch 88:94. Doch dann musste Trainer Marcel Kastor durch ein fragwürdiges technisches Foul die Halle verlassen (in der ersten Halbzeit erhielt er schon sein Erstes). Leider konnte sich der BBC Montabaur in dieser Phase nicht belohnen. Die Gäste aus Lich kamen zurück ins Spiel und der Tabellendritte der Regionalliga Südwest / Nord brachte das Spiel über die Zeit.

„Heute war ein deutlicher Aufwärtstrend im Team zu sehen“, analysiert der 1. Vorsitzende Ulrich Böhmer die Leistung des Teams, „wir haben uns nicht aufgegeben und in der zweiten Halbzeit unser Kämpferherz bewiesen. Schade das die Jungs sich nicht belohnen konnten.“

Am kommenden Wochenende kommt es dann zum Kellerduell zwischen der zweiten Mannschaft der Conlog Baskets und dem BBC Montabaur. Die Koblenzer stehen nach der knappen 1-Punkt-Niederlage gegen Trier direkt vor den Westerwäldern in der Tabelle.

  • 1
  • 2
  • Boddenberg
  • Sportstudio Montabaur
  • Evm
  • Herzmann Logo Graustufen1
  • IMG 20171206 WA0001

BBC@facebook